Logo

Erntedank-Gottesdienst

23. September 2018


Ein buntes Plakat bei der Kirche in Rued machte schon während der ganzen Woche die Passanten darauf aufmerksam, dass am Sonntag der Erntedank gefeiert wird.
 
Und weil der Erntedank immer auch ein Fest für die Augen ist, dekorierten die Landfrauen von Schmiedrued-Walde nicht nur den Kirchchor um den Taufstein mit viel Liebe und Phantasie, sondern auch den Eingang und das Kirchenschiff. Landwirtschaftliche Geräte aus früheren Zeiten, goldene Sonnenblumen, rotwangige Äpfel, leuchtende Zwetschen und Birnen, allerlei Gemüse, Kartoffeln und Brot – wunderbar arrangiert - zeigten die ganze Fülle der Ernte. Damit das Fest nicht nur ein Fest für die Augen, sondern auch für die Ohren wurde, begleitete der Posaunenchor Schmiedrued unter der Leitung von Paul Rickenbach den Gottesdienst, mal schwungvoll, mal meditativ.
 
Die Liturgie des Gottesdienstes hatte Pfarrerin Nadine Hassler Bütschi zusammen mit Karin Bolliger, Barbara Hunziker, Allyson Tresch und Bérénice Bütschi gestaltet. Zuerst wurde die Schöpfung bestaunt und Gott gelobt und gedankt. Doch diese gemütliche Stimmung wurde brutal unterbrochen mit der Auflistung der Lebensmittelskandale der letzten Jahre: Frostschutzmittel im Wein, BSE, Gammelfleisch und viele andere Untaten. Und so gesellte sich zum Staunen, Loben und Danken auch die Reflektion nach einer verantwortungsvollen Bewahrung der Schöpfung.
Denn irgendwie landet irgendwann das, was wir der Schöpfung antun, auf unserem Teller.
 
Erntedank ist daher viel mehr als der Dank für die Ernte. Es ist auch das Versprechen des Menschen, Gott und dieser Welt gegenüber gerecht zu werden und Verantwortung zu übernehmen.
 
Nach dem Gottesdienst ging es im Kirchgemeindesaal weiter, wo nebst dem Kaffee mit Zopf und das gemütliche Beisammensein auch Köstlichkeiten aus Garten und Küchen feilgeboten wurden.
 
Ein herzliches Dankeschön all denen, die zu einem wunderschönen, vielseitigen Erntedank-Fest beigetragen haben!

Bildergalerie Erntedank-Gottesdienst:

Wenn Sie Bilder herunterladen möchten, klicken Sie zuerst hier. Sie gelangen damit auf unsere ChileCloud. Auf der neuen Bildschirmanzeige klicken Sie auf das Symbol im roten Kreis rechts oben, damit die Bilder als Kacheln dargestellt werden. Für den Download der Bilder klicken Sie auf "Herunterladen" (blauer Pfleil).