Logo

Zmörgele

Jeweils Donnerstag um 9.00 Uhr Zmörgele anschliessend Vortrag


Donnerstag, 25. August

Mit Flugblättern gegen die Diktatur – Die Geschwister Scholl 

Am 15. Februar 1943, kurz vor Mitternacht, waren drei junge Männer Richtung Münchener Innenstadt unterwegs. Ihre Namen lauteten: Hans Scholl, Alexander Schmorell und Willi Graf. Alle drei gehörten der Gruppe "Weiße Rose" an, die sich dem Widerstand gegen Hitler und seiner Diktatur verschrieben hatte. Aus diesem Grund trugen sie rund tausend Flugblätter mit sich, die in deutlichen Worten das NS-Regime und seine Verbrechen anklagten. Die Flugblätter warfen sie in unterschiedliche Briefkästen, damit die Post sie an die Adressaten weiter beförderte. Scholl und Schmorell hatten aber noch einen viel kühneren Plan: Im Schutze der Nacht, mit einer Schablone und schwarzer Farbe ausgestattet, schrieben sie "Nieder mit Hitler" an die Fassade der bayrischen Staatskanzlei. An einer anderen Stelle wurden sie noch deutlicher: "Hitler Massenmörder". Daheim in der Franz-Joseph-Straße 13 wartete Hans Scholls jüngere Schwester Sophie auf die sichere Rückkehr der drei jungen Männer…. 

Ende August lädt wieder ein feines Zmorgebuffet zum gemütlichen Miteinander ein. Frisch gestärkt wollen wir uns der Organisation «die weisse Rose» der Geschwister Hans und Sophie Scholl zuwenden. Mit Flugblättern versuchten sie, die Menschen während der Hitler Diktatur aufzurütteln. Bis heute gelten die Geschwister als ein Vorbild der Zivilcourage.