Logo

Für unsere Kleinen

Glauben entdecken


Kinder brauchen Wurzeln und Flügel.

Auch im Glauben brauchen sie Begleitung und ein Gegenüber. Das Pädagogische Handeln, kurz PH genannt, ist das 5-teilige-Modell der Reformierten Landeskirche Aargau, wie Kinder und Jugendliche vielfältig und altersgerecht den christlichen Glauben entdecken können und in der Kirche Heimat finden.
 
Nebst dem Freizeit-Angebot bietet unsere Kirchgemeinde auch Religionsunterricht an.
 
Von der 3. bis zur 5. Klasse ist der Unterricht wöchentlich und wird in den Schulhäusern von Walde und Schlossrued erteilt. Der Unterricht von der 6. bis zur 8. Klasse dagegen wird in Form von Blockunterricht erteilt. Die Konfirmanden und Konfirmandinnen treffen sich wieder wöchentlich zum Unterricht im Kirchgemeindehaus.
 
Ein wichtiger Bestandteil christlichen Lebens ist das gemeinsame Feiern. So beginnt das Schuljahr mit einem Schulanfangsgottesdienst und endet mit dem «Chilefescht-Gottesdienst». Die Konfirmandinnen und Konfirmanden werden im Konf’Begrüssungsgottesdienst der Gemeinde vorgestellt.
 
Ein Tauf- oder Abendmahlsgottesdienst, der von den Schülerinnen und Schüler der Primarklassen mitgestaltet wird, gehört ebenfalls zum Unterricht.
 
Die Lerninhalte und Ziele richten sich nach dem Lehrplan der Kantonalkirche. Der gesamte Aufbau des kirchlichen Unterrichts ist eine Vorbereitung für die Konfirmation und das Leben.